Wer wir sind

„Essen auf Rädern – Altenbetreuung-Hilfsgemeinschaft e.V.“ ist ein eingetragener Verein, der 1963 in Bonn gegründet wurde.

Anna Doermer-Mörike, selbst schon 77 Jahre alt, war die Gründerin von Essen auf Rädern in Bonn. Sie hatte die Idee, Alten, Kranken und Behinderten eine warme Mahlzeit nach Hause zu bringen, aus England mitgebracht. „Meals on Wheels“ heißt das noch heute dort, und Bonn und Krefeld waren die Vorreiter der wörtlich übersetzten Variante „Essen auf Rädern“ in Deutschland.

Altenbetreuung in BonnVon Anfang an war der Verein mehr als ein Lieferservice für Essen – übrigens etwas, was es in den 60er und 70er Jahren im Gegensatz zu heute gar nicht gab. So wie die ehrenamtlichen Helfer und die Angestellten auch heute immer ein offenes Ohr für die Betreuten haben, so war es Mitte der 60er Jahre erst Recht. Denn die Altersarmut war weit verbreitet, und die Helfer besorgten Möbel, sammelten Spenden von Firmen ein für praktische Weihnachtsgeschenke und alte Holzkisten, um daraus Brennholz zu machen. Essen auf Rädern hatte in diesen Anfangsjahren besondere Unterstützung bekommen: Wilhelmine Lübke, die Frau des damaligen Bundespräsidenten, hatte die Schirmherrschaft über den Verein übernommen und half mit vielen Kontakten und großem eigenen Engagement.

Seit über 50 Jahren können sich Alte, Kranke und Behinderte in der Region darauf verlassen, dass sie täglich ein warmes Essen und einen Besuch bekommen.

Auf Spenden angewiesen

Mit dem Preis für das Essen werden unsere Kosten für die Mahlzeit gedeckt. Unser Helfer beim Ausfahren der Essen arbeiten ehrenamtlich. Die Arbeit unseres Vereins und unserer Mitarbeiter dagegen finanzieren wir durch Spenden. Deshalb freuen wir uns auch auf Ihre Spende (Zuwendungsbescheinigung bekommen Sie umgehend):

Sparkasse Bonn
BLZ: 370 501 98 // Konto-Nr.: 70 201
IBAN: DE 03 3705 0198 0000 0702 01 // BIC: COLSDE33